So können Änderungen schneller an Google übermittelt werden

Immer wieder stellen sich Webseitenbetreiber die gleiche Frage: Wie lange dauert es, bis meine Seite bei Google aufgenommen wird? Doch nicht nur für neue Webseiten ist eine schnelle Indexierung durch Google wünschenswert. Häufig ist es auch für bestehende Webseiten wichtig, dass Änderungen durch Google schnellstmöglich erkannt und übernommen werden.

Im Folgenden möchten wir euch zeigen, welche Schritte nötig sind um Änderungen schneller an Google zu übermitteln.

Leitfaden: Änderungen an Google Übermitteln

Damit die Methode funktioniert, muss die eigene Seite zuvor in der Google Search Console angelegt worden sein. Sollten Sie ihre Seite noch nicht in der Google Search Console hinterlegt haben, sollten Sie dies nun tun.

Als nächstes wählen Sie ihre Seite in er Google Search Console aus und navigieren Sie im Menü auf der linken Seite zu dem Punkt „Crawling“ und danach „Abruf wie durch Google“.

Hier können Sie entweder die Startseite oder eine beliebige URL ihrer Domain durch Google abrufen lassen. Sofern kein Fehler auftritt, bekommen Sie nach wenigen Sekunden von Google die Nachricht, dass die angegebene URL erfolgreich abgerufen wurde. Zusätzlich sehen Sie einen Button „Indexierung beantragen“. Nach einem Klick auf eben diesen Button erscheint folgende Anzeige:

Hier haben Sie zwei Möglichkeiten: Zum einen können Sie Google nur diese eine URL crawlen lassen. Zum anderen können Sie Google anweisen diese eine URL oder alternativ diese URL inklusive aller direkt verlinkten URLs crawlen zu lassen. Bitte beachten Sie: Die erste Option können Sie pro Monat 500-mal bei Google beantragen. Die zweite Variante nur 10-mal pro Monat.

Erfahrungsgemäß können wir sagen, dass die so übermittelten Änderungen bei Google meist innerhalb weniger Minuten sichtbar sind.

Dieses Vorgehen wurde Gestern auch von John Mueller empfohlen, als eine Nutzerin bei Twitter um Hilfe gebeten hatte:

Von |2018-03-22T11:45:45+00:001. November 2017|SEO|