Linkaufbau: Broken Linkbuilding funktioniert

Eine Methode um Verlinkungen für die eigene Domain aufzubauen, die sich vor allem in den letzen Jahren großer Beliebtheit erfreute, ist das sogenannte „Broken Linkbuilding“.

Bei dieser Methode werden Links aufgespürt, die auf eine 404-Fehlerseite zeigen. Im nächsten Schritt wird Kontakt zu dem Betreiber der Seite aufgenommen und auf den fehlerhaften Link hingewiesen. Im gleichen Zuge wird eine alternative URL angeboten, die als alternative zum alten Linkziel genutzt werden kann. Nicht wenige Webmaster sind froh, wenn Sie auf einen vermeintlichen Fehler auf ihrem Blog hingewiesen werden und tauschen die Links innerhalb ihres veralteten Artikels aus.

Was sagt Google zum Broken Linkbuilding?

Auf der brightonSEO wurde Google Mitarbeiter Gary Illyes gefragt, wie Google zu dieser Form des Linkaufbaus steht. Die Antwort von Gary dazu: „yes, there’s value, but you have to keep context in mind„. Damit lässt sich sagen: Wenn sich für beide Seiten eine Win-Win-Situation einstellt ist der so aufgebaute Link auch aus Google Sicht sinnvoll.