Google will AMP auch in den regulären Suchergebnissen anzeigen

//Google will AMP auch in den regulären Suchergebnissen anzeigen

Im Herbst 2015 stellte Google die Open-Source Initiative AMP (Accelerated Mobile Pages) vor. Mit Hilfe dieser neuen Technik laden Internetseiten auf mobilen Endgeräten bis zu 4x schneller (in der Regel unter einer Sekunde) und mit einem deutlich geringeren Datendurchsatz (10x weniger Daten als normale Webseiten).

Seit Februar 2016 werden AMP Artikel auf mobilen Geräten ausschließlich im News Karussell der Google Suchergebnisseite angezeigt und mit einem kleinen Blitz-Icon gekennzeichnet. Jetzt, ein halbes Jahr später, gab Googles VP of Engineering David Besbris bekannt, das AMP Artikel nun auch außerhalb des News Karussells innerhalb der organischen Suchergebnisse ausgerollt werden sollen.

Hintergrund hierfür sei unter anderem die hohe Akzeptanz von AMP: Seit der Einführung 2015 hat Google laut Besbris Angaben 150 Millionen AMP Dokumente im Index und mit jeder Woche kommen 4 Millionen weitere AMP Dokumente hinzu. Dabei sind nicht nur News Publisher von AMP begeistert. Als einer der ersten großen Marken gab beispielsweise eBay im Juli 2016 bekannt, dass Sie 8 Millionen URLs über AMP ausliefern.

Quelle: Google

Quelle: Google

Damit sich Webseitenbetreiber auf die Neuerung einstellen können, bietet Google seit dem 2. August unter https://g.co/ampdemo ein erstes Developer Preview-Tool an. Hier können Webseitenbetreiber testen, ob die eigenen Artikel als AMP erkannt und in der Suche ausgespielt werden. Achtung: Der Link funktioniert natürlich nur auf mobilen Endgeräten.

Wann genau AMP in der organischen Suche sichtbar sein wird, ist noch unklar. Google gab als Zeitpunkt „later this year“ an. Experten rechnen mit einer Integration in den kommenden drei Monaten.

AMP: Kein Rankingfaktor?

Mit der Neuerung gab Bresbis gegenüber Search03 Engine Land an, dass AMP Seiten keinen „Ranking Boost“ bekommen werden. Da sich jedoch die Performance einer Seite sowie Nutzersignale wie beispielsweise CTR, Verweildauer, Absprungrate etc. sehr wohl auf das Ranking innerhalb der Google Suche auswirken ist davon auszugehen, dass AMP mindestens indirekt Einfluss auf das Ranking einer Seite nehmen kann. Wir empfehlen daher sich zeitnah Gedanken zu machen, ob der Einsatz von AMP auf der eigenen Seite sinnvoll ist.

Sollten Sie Fragen rund um das Thema Accelerated Mobile oder Bedarf an umfassender SEO-Beratung haben, sprechen Sie uns einfach an.

Von |2018-03-16T14:54:59+00:003. August 2016|SEO|