Google Core-Update

Core Updates sind sehr selten und werden von Google nur wenige male im Jahr vorgenommen. Zudem bestätigt Google Updates nicht immer, weshalb Suchmaschinenoptimierer solche Updates häufig eher auf Grund der veränderten Sichtbarkeit in den Suchergebnissen identifizieren. Dieses Core Update hingegen wurde von Google auf Twitter offiziell bestätigt.

Um zu sehen, ob man von dem Update betroffen ist, sollte man sich besonders die Ranking-Veränderungen in der Zeit vom 02. bis zum 19.03. ansehen. Einer der Gewinner ist zum Beispiel kimeta.de. Typisch ist für die Gewinner dieses Updates offenbar, dass es vor dem Aufschwung erst kurz bergab ging. Zudem gewinnen offenbar vorrangig eher content-lastige Angebote. Zu den Verlierer gehört z.B. otto.de, die in der Vergangenheit durch ihren Content eher zu den Update-Gewinnern gehörten. Auf Grund der erkennbaren Muster scheint dieses Core-Update zu der Reihe von „Unknown-Updates“ zu gehören.

Da dieses Core-Update nicht bei allen Domains sofort zu starken Veränderungen geführt hat, gehe ich eher von einem stärkeren AI-Einfluss aus. Updates mit Verbindung zu RankBrain scheinen sich immer erst etwas einpendeln zu müssen, bevor die Algorithmen der künstlichen Intelligenz ausreichende Daten für die Bewertung gesammelt haben.